Der vom AK Arbeit und Soziales initierte Antrag des OV-Dellbrück zu einer Gesamtreform des Alterssicherungssystems wurde vom Parteitag des UB-Köln am 15. März 2019 angenommen und an die jeweiligen Rentenkommissionen der NRWSPD und beim Bundesparteitvorstand weitergeleitet.

Antrag

Quo Vadis, Europa am 22.03.2019

"Wie geht es weiter mit der EU? - Welche Impulse müssen in Zeiten der Alleingänge, Nationalisten und Populisten von der Europäischen Union ausgehen? - Warum sollen wir am 26. Mai unsere Stimme für das Europäische Parlament abgeben?"

Diese Fragen - und viele weitere - trieben die Besucherinnen und Besucher im gut gefüllten Rathausbistro "Le Buffet" in Köln-Mülheim am 22.03. um.
Der Ortsverein Dellbrück hatte für die SPD im Stadtbezirk Köln-Mülheim einen Abend organisiert, der für Antworten sorgen wollte.

Am Morgen des 16.03.2019 haben Aktivistinnen das Gebäude Bergisch Gladbacher Str. 1006 besetzt, um auf die prekäre Situation obdachloser Frauen hinzuweisen.

Unabhängig davon, ob Besetzungen geeignete Mittel in der Auseinandersetzung sind, weist der SPD Ortsverein Köln-Dellbrück nochmals auf seine Presserklärung vom 17.02.2019 hin.

Thomas Mildenberger (aktueller Co-Vorsitzender), Brigitte Beckmann (ehemalige Vorsitzende, AK-Vorsitzende Bildung( und Horst Küsters (AK-Vorsitzender Arbeit und Soziales) freuen sich über die Preisverleihung (von links nach rechts)

Auf dem Kölner Parteitag vom 16. März 2019 wurde der Ortsverein der Dellbrücker SPD mit dem Norbert Burger Preis ausgezeichnet.

Der Norbert Burger Preis ist eine Anerkennung für besonderes politisches Engagement und erfolgreiche politische Arbeit innerhalb der KölnSPD. Der Ortsverein Köln-Dellbrück hat ihn für die seit vielen Jahren - auch außerhalb von Wahlkampfzeiten – kontinuierliche politische Arbeit im „Veedel“ erhalten.

Der Ortsverein Köln-Dellbrück gratuliert Christiane Jäger zur Wahl als neue Vorsitzende! Mit über 85% der Delegierten-Stimmen wurde sie - als erste Frau - zur Chefin des Unterbezirks Köln gewählt und löst damit Jochen Ott ab, der nach 18 Jahren an der Spitze auf eine weitere Amtszeit verzichtete.

Wir wünschen Christiane einen guten Start in der neuen Tätigkeit und - passend zum Präsent - immer die sprichwörtliche "Handbreit' Wasser unter dem Kiel" bei unserer gemeinsamen Aufgabe, die SPD zu erneuern.